Miteinander feiern - Natürlich anders.

LeBe Mechau wird 20 Jahre!

20 Jahre erfolgreiche Arbeit für geistig und zum Teil schwerst­mehr­fach­behinderte Menschen mit komplexen Hilfebedarfen – dieses tolle Jubiläum haben wir 2019 groß gefeiert.

Vorbereitung

Schon bei den monatelangen Vorbereitungen hatten alle sehr viel Spaß und engagierten sich mit unendlich vielen Ideen und Kreativität. Die Vorfreude und die geplanten Aktionen waren entsprechend riesig.

Rund 20 Stationen und Aktionen waren das Ergebnis – deshalb haben wir in Mechau auch erstmal gleich die Straße und einen Teil des Dorfplatzes abgesperrt, damit wir genug Platz für diese vielen tollen Stände hatten.

Ziel war es nicht nur, die Geschichte der LeBe und unser tägliches Tun lebendig werden zu lassen, sondern auch unseren Bewohnern Gelegenheit zu geben, sich mit ihrem Können und ihren Kunstwerken in aller Vielfalt zu präsentieren.

Ehrengäste

Vor dem eigentlichen Festakt haben wir unsere Ehrengäste in unserer VIP-Lounge begrüßt. Darunter waren unter anderem der Landrat des Altmarkkreises Salzwedel, die Bürgermeister von Mechau und Arendsee, Mitbegründer der LeBe, Vertreter vom VDAB, der Abteilung Wiedereingliederungshilfen des Landkreises Lüchow-Dannenberg, die Sparkasse Altmark West sowie Unterstützer, Berater und Kooperationspartner.

Gemeinsam wurden dort noch einmal die wichtigsten Stationen der letzten 20 Jahre gewürdigt. Das viele Lob und die Wertschätzung haben uns sehr stolz gemacht und beflügelt.

Das Programm

  • VIP-Lounge mit der LeBe Chronik
  • “Kino” mit unserem neuen Werbe-Film sowie Bilder und weitere Filme von vorherigen Workshops
  • Erlebnispädagogik mit der Slagline erleben
  • Selbsterfahrungs-Parcours, den unsere Auszubildenden zum Heilerziehungspfleger zusammengestellt haben – hier konnte man erleben, wie es ist, im Alltag mit Einschränkungen und Behinderungen zurechtzukommen.
  • Gleichzeitig gab es ein Berufsquiz und viele Informationen zu den Berufsfeldern bei der LeBe
  • Kunsthandwerk, Holz, Ton, Textil
  • Spiele für Groß und Klein
  • Kunstmeile mit ausgewählten Bildern und Skulpturen der Bewohner
  • Ein Krahn der Firma Wenden-Tec sorgte für einen guten Überblick über die Region
  • Hüpfburg und Schminktische für unsere jüngsten Gäste
  • Info-Tische zur häuslichen Pflege von der MediPflege24
  • Kutschfahrten sowie verschiedene Shows mit unseren Pferden
  • Viel Applaus gab es für unsere Theatergruppen aus Wustrow und Mechau, die ihr Können unter Beweis gestellt haben
  • Zu den kulinarischen Höhepunkten gehörte die Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, selbstgemachte Würstchen, bis hin zu den tollen Backkünsten unserer Köchinnen. Selbst einen Getränkewagen und eine Bus-Cocktailbar konnten wir organisieren.

An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an alle unermüdlichen Helfer und Unterstützer rund ums Jubiläum. Auch an unsere Bewohner die wieder super mitgemacht haben und beeindruckendes geleistet haben. Unsere Gäste waren begeistert und haben immer wieder das Fest, die Atmosphäre und die enorme Kreativität und Vielfalt lobend erwähnt.

Insofern haben wir uns sehr stolz und belohnt gefühlt. Eine rundum gelungene und erfolgreiche Teamarbeit.