1. Wir betrachten jeden Bewohner als Individuum

Wir betrachten jeden Bewohner, unabhängig von seiner Behinderung, als Individuum und nehmen ihn als ganzheitliches Wesen, das in seiner Gesamtheit aus Körper, Geist und Seele wahrgenommen wird.

2. Wir stärken und fördern alle Ressourcen

Wir analysieren die Fähigkeiten und Fertigkeiten jedes Einzelnen und stärken und fördern vorhandene Ressourcen, ohne die individuellen Defizite zu übersehen. Hierbei arbeiten wir auch mit externen Kooperationspartnern zusammen, um eine maximale Förderung individueller Fähigkeiten zu erstellen. Wir fördern unsere Bewohner nach besten Kräften und beachten dabei die individuelle Unterschiedlichkeit und die Leistungsfähigkeit.

3. Wir setzen uns für ein normales Leben unserer Bewohner ein

Wir setzen uns für ein Leben nach dem Normalprinzip für unsere Bewohner ein. Unser Tagesablauf orientiert sich nicht an den institutionellen Bedürfnissen, sondern an familien- und arbeitsorientierter Normalität in geregelter Tagesstruktur. Wir versuchen - durch gezielte pädagogische Interaktion und Einwirkung - unseren Bewohnern Verantwortung für ihr Leben zu vermitteln, das Leben weitestgehend selbständig gestalten zu können und Werte von Rücksicht, Einsicht und Vorsicht im täglichen Miteinander zu leben bzw. zu erlernen.

4. Wir setzen uns aktiv für die Rechte unserer Bewohner ein

Wir setzen uns aktiv für die Rechte von Behinderten und einer Teilhabe, von ihnen an unserer Gesellschaft, ein. Respektvoller Umgang mit ihnen ist uns selbstverständlich und Grundvoraussetzung für unser Tun. Dabei ist uns wichtig, unseren Bewohnern auch zu vermitteln, dass Rechte und Pflichten für ein soziales Miteinander von Nöten sind. Wir schützen unserer Bewohner nach Maßgabe der individuellen Situation, da sie Gefahren und Risiken durch ihre Behinderung nicht immer realistisch einschätzen können. In Einzelfällen erfolgt dieser Schutz auch gegen den Willen unserer Bewohner, sofern ihnen die Einsichtsfähigkeit fehlt.

5. Wir pflegen ein soziales Miteinander

Ein soziales Miteinander ist uns wichtig. Insofern fördern wir soziale Kontakte innerhalb und außerhalb unserer Einrichtung, auch unter Einbeziehung von Familie, Freunden, Bekannten oder anderen Institutionen, wie Vereinen oder Verbänden, die der Förderung des Einzelnen dienen können.

6. Wir arbeiten mit Pferden und anderen Haus- und Hoftieren

Zur Stärkung eines individuellen Verantwortungsgefühls setzen wir bewusst auf die Pflege und Versorgung von Tieren, in die unsere Bewohner in herausragender Weise mit eingebunden sind. So gehören Pferde, Kleintiere und weitere Tiere zu unserem festen pädagogischen Konzept. Deren Pflege vermittelt - neben sensitiven Erfahrungen - auch das Gefühl von Verantwortung, Abhängigkeiten und Schutzbedürftigkeit.

7. Wir stellen unsere Arbeit regelmäßig auf den Prüfstand

All unser Tun, all unsere Maßnahmen, Hilfen und Tätigkeiten erfolgen nach Maßnahmeplänen, die unter Einbeziehung aller Betroffenen, für jeden einzelnen Bewohner gefertigt, ständig geprüft und fortentwickelt werden. Unsere Arbeit unterliegt einem ständig sich verändernden Entwicklungsprozess. Wir nehmen Ergebnisse aus der Sozialforschung auf und setzen sie zielgerichtet in die Praxis um. Wir stellen uns den gesetzgeberischen Veränderungen und nutzen diese, so weit wie möglich, für das Wohl unserer Bewohner. Unsere interne Kommunikation ist offen und vertrauensvoll unseren Bewohnern zugewandt. Wir nehmen unsere Aufgaben engagiert wahr und pflegen einen wertschätzenden Umgang miteinander. Wir sind uns der besonderen Verantwortung gegenüber unseren Bewohnern, deren Angehörigen und Betreuern, aber auch gegenüber von Behörden und anderen Institutionen bewusst. Wir stellen unsere Arbeit regelmäßig auf den Prüfstand und diskutieren diese ergebnisoffen. Wir bemühen uns, dabei alle Beteiligten, unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Ressourcen, mit einzubeziehen.

8. Wir arbeiten offen und vertrauensvoll mit Behörden und anderen Institutionen

Wir arbeiten offen, vertrauensvoll und zielorientiert mit Ämtern, Behörden und anderen Institutionen zusammen und erwarten dies auch von unseren Partnern.